Katharina von Wilcke

katharina_v-wilcke_anjabeutler-de_01

Studierte Germanistik (Schwerpunkt Theater und Medien) und Romanistik (Spanisch) an der Universität Hamburg.

1995 gründete Katharina von Wilcke das erste Produktionsbüro für Freie Darstellende Künste DepArtment auf Kampnagel, mit dem Ziel, die künstlerischen Prozesse eines Projektes eng mit der organisatorischen und wirtschaftlichen Umsetzung zu verzahnen. 2004 verlegte DepArtment seinen Hauptsitz nach Berlin.

Neben ihrer Tätigkeit als Produktionsleitung und Managerin für künstlerische Einzelprojekte war sie Projektleiterin u.a. bei: Theaterkongress Performing Europe (1989) Kampnagel Hamburg, Theater der Welt in Dresden (1996), Internationale Theater-Akademie Ruhr (1999) am Schauspiel Bochum, Ausstellung Der Mensch im Themenpark der EXPO 2000 in Hannover, Tanzplattform Deutschland 2000 in Hamburg, ErsatzStadt (2003/2004) an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin, Prognosen über Bewegungen (2008) in Berlin, Festival HEIMSPIEL 2011 in Köln.
Für das 5. Festival Politik im Freien Theater 2002 der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb war sie zudem als Kuratorin in der Programmgruppe.

Die Kulturstiftung des Bundes (KSB) beauftragte sie gemeinsam mit Sabine Gehm mit der Programm- und Projektleitung des Tanzkongress 2006 in Berlin, 2009 in Hamburg, 2013 in Düsseldorf und 2016 in Hannover. Sie ist Mitherausgeberin der aus dem Tanzkongress Deutschland 2006 hervorgegangenen Publikationen Wissen in Bewegung/Knowledge in Motion (transcript Verlag).

Katharina von Wilcke ist Mentorin und Beraterin für künstlerische und kulturelle Angelegenheiten. Sie gibt Workshops und Seminare zur Konzeption und Beantragung von Einzelprojekten und Veranstaltungen..